edgeConnector Modbus – Softwaremodul zur Anbindung von Modbus TCP-Steuerungen an industrielle IoT-Anwendungen

Beschreibung

edgeConnector Modbus – Softwaremodul zur Anbindung von Modbus TCP-Steuerungen an industrielle IoT-Anwendungen

edgeConnector Modbus als flexible Docker Container Applikation ist für Modbus TCP-Steuerungen, etwa von Schneider Electric, Wago, Beckhoff oder Phoenix Contact geeignet. Viele weitere Hersteller bieten ebenfalls Modbus TCP als offene Kommunikationsschnittstelle an. Das Produkt verfügt über einen integrierten OPC UA-Server für eine einfache und sichere Datenanbindung an übergeordnete Management-Systeme, wie beispielsweise ERP-, MES- oder Prozessvisualisierungssysteme. OPC UA als Kommunikationsprotokoll kann auch zwischen anderen Docker Containern wie beispielsweise Microsoft OPC Publisher oder AWS IoT SiteWise genutzt werden als Teil einer Gesamtlösungsarchitektur.

Zusätzlich kann auch MQTT als Schnittstelle genutzt werden, welches eine direkte Einbindung von Steuerungsdaten in private oder öffentliche IoT-Cloud-Anwendungen ermöglicht. Dabei unterstützt die generische MQTT-Implementierung den Einsatz einer Vielzahl unterschiedlicher Cloud-Anbieter. Wie auch OPC UA unterstützt MQTT ebenfalls moderne Sicherheitsmechanismen wie Verschlüsselung, Zertifikatsmanagement und Benutzer-Authentifizierung und trägt so zu einer hohen Datensicherheit bei.

Der Container kann lokal über ein Webinterface oder remote über eine REST-API verwaltet werden. Die Konfiguration ist einfach wie flexibel und umfasst genau abgestimmte Sicherheitseinstellungen (z.B. rollenbasierte Zugriffsrechte für OPC UA-Clientanwendungen).